Die Bewohner des Schwärzehofs  
 

 

Opa Otto 

So wurde er genannt. Geboren wurde er am 5. Februar 1927 in Geisingen. Er hat den 2. Weltkrieg als Soldat erlebt, geriet 3 Jahre in britische  Gefangenschaft nach Wales. Auf diese Weise wurde er, wie viele seines Jahrganges, seiner schönsten Jahre beraubt. 

Als Heimkehrer aus dem Krieg sah er sich dann im schönen Hegau um und fand hier seine Frau. Am 29. Oktober 1953 fand die Hochzeit statt. Zusammen bewirtschafteten sie lange Zeit den Schwärzehof, bis er von ihrem Sohn Walter übernommen wurde. So gut wie es seine Gesundheit zuliesst, genoß er zusammen mit seiner Frau das Leben als Rentner.

Am Morgen des 16 Juli 2015 verstarb er im Krankenhaus in Konstanz. Man vermisst ihn sehr.